Was tun mit einer Kartoffel?

Kartoffeln sind super toll, das wissen wir jetzt alle schon denke ich. 

Viele wissen aber nicht, dass sie recht easy zu Hause anbaubar sind. Sollte eine Kartoffel also zu Keimen beginnen, nicht entsorgen! Wäre nur super schade. 

 

Kartoffelanbau zu Hause oder im Büro:

-) Kartoffel sind wie Menschen, sie brauchen super viel Tageslicht. 

-) Indoor sind sie sonst recht einfach, solang es keine schlechten Witterungsbedigungen oder Temperaturschwankungen gibt. Dh. solange man Indoor bleibt, kann man eigentlich jederzeit mit dem Anbauen beginnen.

Anbau Checkliste:

-) Kartoffel (ein bisschen Vorkeimen lassen! – am Besten in warmer/heller Umgebung – Fensterbank zb.)

-) Eimer / Behälter / Baumwolltasche mit ca. 10 Liter Fassungsvermögen 

-) Blumenerde und Kies (oder Tonscherben)

Step-by-Step

  1. Kartoffel vorkeimen lassen
  2.  Eimer zuerst mit Kies oder Tonscheiben befüllen
  3. Danach Kompost-/Blumenerde
  4. Kartoffel mit den keimenden „Augen“ nach oben reinlegen
  5. Handbreit Erde darauf legen und ausreichend gießen
  6. Eimer direkt vor Fenster oder Glastüre stellen – brauchen einfach ewig viel Licht!
  7. Pro Woche ca. 1 mal gießen, im Sommer öfter
  8. Pro Tipp: Kaffeesatz eignet sich zum Düngen
  9. Wenn die Pflanzen wachsen, immer wieder Erde nachgeben, so dass nur die obersten Blätter draußen sind. 
  10. Kartoffeln dann ernten, wenn die Blätter vergilbt sind und die Erde austrocknet.